Augsburg

Die Gruppe in Augsburg trifft sich jeden 2. Mittwoch um 18:30 Uhr im Hans-Beimler-Zentrum nähe Oberhauser bahnhof

Drei linke Aktivist*innen aus Nürnberg wurden vor Kurzem auf dem Weg in den Urla...

Drei linke Aktivist*innen aus Nürnberg wurden vor Kurzem auf dem Weg in den Urla…

Drei linke Aktivist*innen aus Nürnberg wurden vor Kurzem auf dem Weg in den Urlaub nach Spanien von der Polizei in Frankreich aufgegriffen. Sie wurden mit der Begründung festgenommen, dass sie eine Straftat auf dem G7 Gipfel in Biarritz (Frankreich) begehen wollen. Komplett ohne Anhaltspunkt oder Beweise. Die drei sollen jetzt für 2-3 Monate in Haft. Ihnen drohen 5 Jahre Einreiseverbot… Read more →

Kommen wir zum Abschluss zu einem Zeitsprung in die Gegenwart.
Die Frage, welche...

Kommen wir zum Abschluss zu einem Zeitsprung in die Gegenwart. Die Frage, welche…

Kommen wir zum Abschluss zu einem Zeitsprung in die Gegenwart. Die Frage, welche wir uns am Ende stellen möchten: Was können wir aus Rostock-Lichtenhagen mitnehmen, was gilt es auch in Zukunft zu beachten? Zuerst einmal werden aufmerksame Leser bereits bei dem Text über die Vorgeschichte festgestellt haben: So viel hat sich seither nicht verändert. Das Festhalten der „christlich-sozialen“ Union an… Read more →

Ansonsten ist noch von einem Aufruf von Intellektuellen und Künstlern zu bericht...

Ansonsten ist noch von einem Aufruf von Intellektuellen und Künstlern zu bericht…

Ansonsten ist noch von einem Aufruf von Intellektuellen und Künstlern zu berichten unter dem Motto „Deutschland driftet nach Rechts“, einem Antirassismuskonzert am 9. November 1992 in Köln mit knapp 100.000 Teilnehmern und einem Konzert in Frankfurt am 13. Dezember 1992 unter dem Motto: „Heute ich, morgen du“ mit 150.000 Menschen. Dies alles führte übrigens auch dazu, dass sich das Verständnis… Read more →

Kümmern wir uns heute um die Reaktionen der Politiker nach Rostock-Lichtenhagen....

Kümmern wir uns heute um die Reaktionen der Politiker nach Rostock-Lichtenhagen….

Kümmern wir uns heute um die Reaktionen der Politiker nach Rostock-Lichtenhagen. Nachdem wir gestern bereits die Auflistung fanden, könnte man meinen, dass die Politiker sich um das Wohlergehen der Personen besorgt zeigten. Tatsächlich begründeten linksorientierte Politiker aus Reihen von PDS oder Bündnis 90 die Ereignisse als „rassistisches Pogrom“. Von Seiten der Sozialdemokraten schrieb der Pressesprecher der SPD Kurt Degner in… Read more →

Andere gelangen über den 11. Stock zum Dachausgang, dort wurde ihnen aber durch ...

Andere gelangen über den 11. Stock zum Dachausgang, dort wurde ihnen aber durch …

Andere gelangen über den 11. Stock zum Dachausgang, dort wurde ihnen aber durch eine mit zwei Schlössern versperrte Tür der Zugang verwehrt. Nur mit dem gewaltsamen Aufbiegen der Türe war es möglich, gegen 22:50 Uhr aufs Dach zu kommen. Immer noch ertönen Rufe wie „Wir kriegen euch alle“. 24. August 1992, 23:30 Uhr Über die 7 Etage des Nachbargebäude erreichen… Read more →

Teil 04:
Montag, 24. August 1992
Man berichtet von einer „Volksfeststimmung“ vor...

Teil 04: Montag, 24. August 1992 Man berichtet von einer „Volksfeststimmung“ vor…

Teil 04: Montag, 24. August 1992 Man berichtet von einer „Volksfeststimmung“ vor dem ZAst. Während der inzwischen anwesende Rostocker Polizeidirektor Siegfried Kurdus die Lage als „ruhig“ beschreibt, stellten die Einsatzführer der Hamburger Polizei eine zunehmende Gewaltbereitschaft fest. So erfuhren sie auch, dass die Ausschreitungen in den Abendstunden weiter gehen sollten. Gegen 15 Uhr wurde die ZAst dann geräumt. Nun wurde… Read more →

Teil 03:

Samstag, 22. August, früher Abend: 
Am frühen Abend versammeln sich ca...

Teil 03: Samstag, 22. August, früher Abend: Am frühen Abend versammeln sich ca…

Teil 03: Samstag, 22. August, früher Abend: Am frühen Abend versammeln sich ca 2000 junge Personen vor der ZAst. Gegen 20 Uhr werfen ca. 200 Personen zertrümmerte Betonplatten auf das Gebäude. Scheiben im 6. Stock gehen zu Bruch, Rufe wie „Ausländer raus“ und „Sieg Heil“ sind keine Seltenheit. Kurz nach Beginn erscheinen 30 Polizisten in normalen Uniformen. Ein Kleinbus und… Read more →

Teil 02:  Rund 6 Monate vor den Ausschreitungen häuften sich Beschwerden der Anw...

Teil 02:  Rund 6 Monate vor den Ausschreitungen häuften sich Beschwerden der Anw…

Teil 02:  Rund 6 Monate vor den Ausschreitungen häuften sich Beschwerden der Anwohner über die Zustände des ZAst beim Rostocker Senat, welche allesamt von den Behörden ignoriert wurden. Bereits im Juli 1991, über ein Jahr vor den Ausschreitungen, warnte der Rostocker OB Kilimann per Schreiben den Innenminister Georg Dietrich vor dem Pulverfass, dass sich in R.L. langsam ansammelte. Zitat: „Schwerste… Read more →

Vorab wollen wir euch noch einige Zahlen mit auf den Weg geben, um das Geschehen...

Vorab wollen wir euch noch einige Zahlen mit auf den Weg geben, um das Geschehen…

Vorab wollen wir euch noch einige Zahlen mit auf den Weg geben, um das Geschehene und vor allem den 24.08. besser einordnen zu können: Jener Tag, der später als einer der dunkelsten Tage in die deutsche Nachkriegsgeschichte eingehen sollte. Die Vorabgeschichte um die pol. Verhältnisse und Meinungen haben wir gestern ja bereits angeschnitten, aber wie sah es eig mit der… Read more →

Kommen wir heute zum 1. Teil unserer Erzählung, in diesem Falle zur Vorgeschicht...

Kommen wir heute zum 1. Teil unserer Erzählung, in diesem Falle zur Vorgeschicht…

Kommen wir heute zum 1. Teil unserer Erzählung, in diesem Falle zur Vorgeschichte im Jahre 1992: 1992 hatte die damalige Flüchtlingswelle ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Über 440.000 Asylgesuche wurden gemeldet, gleichzeitig lag die Anerkennungsquote nur noch bei 4,3%. Generell war das Thema Asyl zu dieser Zeit in der politischen Debatte fast durchgehend negativ besetzt. Die CDU und CSU griffen dieses… Read more →